Startseite > Kindergarten > Wir stellen uns vor

Wir stellen uns vor

Kindergarten Детский садUnser Kindergarten steht allen Kindern ab 2 Jahren offen – auch ohne Deutschkenntnisse. Die Sprache im Kindergarten und der Vorschule ist deutsch. Im spielerischen Kontakt lernen die Kinder voneinander die jeweilige Muttersprache. Bei jeder Erziehungstätigkeit wird den Kindern die deutsche Sprache vermittelt.

Unser Ziel ist es, dass alle Kinder, die unseren Kindergarten regelmäßig besuchen, problemlos in die deutsche Grundschule aufgenommen werden können. Unser Schwerpunkt ist Erwerb der deutschen Sprache. Dafür verwenden wir das Programm „Deutsch für den Schulstart“. Das Kindergartenalter ist hervorragend geeignet, um eine (zweite) Sprache spielerisch zu lernen. Dabei ist die deutsche Sprache konsequent Arbeits- und Umgangssprache. Sie ist in Handlungen eingebaut und das Gesagte wird durch Gesten, Handlungen und Zeigen unterstützt. Dies entspricht dem natürlichen Spracherwerb und erfolgt Kind- und altersgemäß ohne Leistungsdruck.

Wichtig ist uns ebenfalls die Zusammenarbeit mit der deutschen Schule. Zusammen mit der Koordinatorin der Grundschule planen wir den Übergang in die erste Klasse der Grundschule.

Öffnungszeiten:

Montag-Freitag von 8.00 bis 16.00 Uhr (Verlängerung bis 18 Uhr möglich)

Sprechzeiten:

Wenn Sie einen Termin für den Besuch des Kindergartens vereinbaren möchten, melden Sie sich bitte dafür bei der Teamleiterin des Kindergartens Frau Evdokimova (Tel. + 7 (812) 372-56-32)

Unser LeitbildUnser TeamRahmenbedingungenDie RäumlichkeitenMaterialien

„Wenn Kinder klein sind – gib ihnen Wurzeln,
wenn sie groß sind – gib ihnen Flügel!“
(Sprichwort)

 

Unser Kindergarten ist ein multikultureller, privater und mehrsprachiger Begegnungskindergarten. Die Kommunikationssprache ist Deutsch.

  • Der Kindergarten bereitet die Kinder auf die Einschulung indie Grundstufe der Deutschen Schule vor. Der Erwerb der deutschen Sprache ist ein zentrales Ziel aller pädagogischen Maßnahmen.
  • Die Förderung und Entwicklung von unterschiedlichen Kompetenzen am Kind, eine ganzheitliche Entwicklung sowie eine individuelle Förderung des Kindes sind uns wichtig.
  • Wir arbeiten eng mit den Eltern zusammen und betrachten unseren Kindergarten als Ergänzung und Unterstützung bei der Erziehung des Kindes in der Familie

Kindergarten детский садInsgesamt arbeiten im Kindergarten 7 Fachkräfte:

  • 1 Leiterin
  • 6 ErzieherInnen

Weiterhin sind in der Einrichtung tätig:

  • 1 Krankenschwester
  • 1 Küchenfrau
  • 1 Raumpflegerin
  • 1 Wachfrau
  • 1-3 Praktikanten aus Deutschland

Unser Motto
„Wenn wir uns uneins sind, gibt es wenig was wir können, wenn wir uns einig sind, gibt es wenig, was wir nicht können“ (John F. Kennedy)

Die Teamsitzungen finden wöchentlich statt. Alle Fachkräfte nehmen regelmäßig an Fortbildungen teil.

Unser Haus: Der Kindergarten liegt auf der Petrograder Seite im Zentrum der Stadt. Die nächsten Metrostationen sind Tschkalowskaja (Linie 5) bzw. Petrogradskaja (Linie 2). Der Kindergarten befindet sich in einem vierstöckigen Gebäude unter einem Dach mit der Deutschen Schule. Den Kindern stehen ein eigener Sportraum, ein Spielplatz, ein Essensraum sowie separate Spiel-, Unterrichts-, und Schlafräume zur Verfügung.

Die Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8.00 bis 16.00 Uhr (Verlängerung bis 18 Uhr gegen Aufpreis möglich).

Gruppenaufteilung: Der Kindergarten umfasst 3 Kindergartengruppen mit max. 15 Kindern pro Gruppe.

Sonnengruppe – Kinder von 2 bis 4 Jahre

Mondgruppe – Kinder von 4 bis 6 Jahre

Sternegruppe – Kinder von 4 bis 6 Jahre

Aufnahmebedingungen: Kinder ab 2 Jahre. Deutschkenntnisse sind gewünscht, aber nicht erforderlich.

Zielgruppe:

  • binationale (deutsch-russische) Familien, die zwei Sprachen und zwei Kulturen
    pflegen wollen
  • Monolinguale Familien oder Familien, die für ihre Kinder eine weitere Sprache wünschen (Deutsch oder aber auch Russisch), einen Bezug zur der Kultur/Sprache haben und/oder ihren Kindern die deutsche Ausbildung in Sankt Petersburg ermöglichen möchten.

Unser Tagesablauf orientiert sich an den Bedürfnissen der Kinder.

Unser Tagesablauf soll den Kindern Sicherheit und Orientierung geben, daher ist er:

  • regelmäßig, hat transparente und verlässliche Strukturen
  • flexibel (geht z.B. auf die Stimmung der Kinder ein)
  • fließend in seinen Übergängen
  • ritualisiert in seinen Abläufen
  • an gemeinsamen Lösungen mit den Kindern interessiert und sie aktiv einbeziehend
  • reich an Bewegungsmöglichkeiten
  • bedacht auf sozialen Kontakt (Austausch) unter den Kindern
  • mit Schlaf- und Ruhephasen unterbrochen (es besteht jedoch kein Schlafzwang!)
  • begleitet durch zuverlässige Betreuungspersonen

Детский сад Немецкая школа Kindergarten Deutsche Schule Sankt Petersburg

Kinder brauchen Rituale:
Rituale oder Wiederholungen dienen Kindern als Strukturierungs- und Orientierungshilfe im Alltag. Studien zeigen außerdem, dass Rituale Ängste von Kindern reduzieren und die Selbstständigkeit fördern. Die Konzentrationsfähigkeit wird durch Rituale verbessert und das Lernen erleichtert.

Deswegen ist auch sehr wichtig, dass die Kinder pünktlich in unserem Kindergarten gebracht werden, bis spätestens 9:00 Uhr, damit wir gemeinsam beginnen können.

Unsere Mahlzeiten:
In unserem Kindergarten bringen die Kinder das Frühstück von Zuhause mit. Für das Mittagessen und den Nachmittagssnack ist der Kindergarten zuständig. Das Essen wird von einer Catering-Firma geliefert. Die Kinder, die in der Betreuung bis 18:00 Uhr sind, erhalten ein warmes Abendessen.

Den Kindern steht, nicht nur zu den Mahlzeiten sondern zu jeder Zeit des Tages, Wasser und ungesüßter Tee wie Früchte- oder Kräutertee zur freien Verfügung.

Jeden Tag haben die Kinder frisches Obst und Gemüse auf dem Speiseplan.

Da eine gesunde Ernährung für die Entwicklung der Kinder grundlegend ist, vermeiden wir im Kindergarten süße Speisen und leben eine vollwertige Ernährung vor. Von zu Hause mitgebrachte Lebensmitte sollen ebenfalls Zuckerfrei und gesund sein um die Regeln des Kindergartens zu wahren und keine ungleiche Situation zwischen den Kindern zu schaffen.

Bewegung an der frischen Luft:
Alle Gruppen gehen jeden Tag nach draußen. In der kalten Jahreszeit geht die Sonnengruppe (Kinder unter 4 Jahren) bis -15 ̊C und Mond-und Sternengruppe bis -20 ̊C nach draußen. Ausnahmen sind bei extremen Wetterverhältnissen wie starkem Regen und Hagel möglich.
Da wir bei jedem Wetter draußen sind, brauchen die Kinder wasserdichte Kleidung und Schuhe.Unser Motto lautet: „Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Ausrüstung“.

Medien im Kindergarten:
Die Erzieherkönnen moderne Medien im Kindergarten zu pädagogischen Zwecken hinzuziehen. Da die zwischenmenschliche Kommunikation jedoch im Vordergrund der Lernprozesse steht, werden Animationsfilme höchstens 1-mal im Monat für 15 Minuten angeschaut. Eine Besprechung mit den Kindern im Anschluss ist obligatorisch.

Beschreibung der Räumlichkeiten:

  • 3 Gruppenräume
  • 3 Kindertoiletten mit Waschraum, Dusche und Wickeltisch
  • 1 Unterrichtsraum
  • 1 Essraum mit einer kleinen Teeküche
  • 1 Bewegungsraum mit Sprossenwand, Trampolin, Turnmatten usw.
  • 2 Schlafräume
  • 1 Gesundheitsinsel
  • 1 Putzkammer mit Waschmaschine
  • 1 Büro
  • 2 Garderoben
  • 2 Personaltoilette

Gruppenräume:
Das Gebäude des Kindergartens besitzt drei separate Gruppenräume. In jedem Gruppenraum befinden sich ein Malbereich, eine Leseecke, eine Bau- und Puppenecke sowie eine Kuschelecke. Eine Auswahl an unterschiedlichen und altersentsprechenden Spielen ist in jeder Gruppe vorhanden.

 

 

 

 

Bewegungsraum:
Der Bewegungsraum wird von den Kindern gerne im freien Spiel angenommen, um ihren Bewegungsdrang auszuleben. Darüber hinaus werden hier gezielte sportliche Angebote durchgeführt. Diese können gruppenintern- oder gruppenübergreifend stattfinden. Im Spiel ohne und/oder mit Materialien lernen die Kinder ihren Körper kennen, erleben wie viele Möglichkeiten der Bewegung ihr Körper bietet und die Kraftdosierung des eigenen Körpers wird.

 

 

 

Essraum:
Der Essraum ist der gemeinsame Treffpunkt für das Mittagessen, die Teezeit und das Abendessen (bei Zusatzbetreuung bis 18:00Uhr) am späten Nachmittag.
 

 

 

 

Schlafräume:

Schlafen und Ruhen sind wichtig für die Gesundheit und die Entwicklung des Kindes.
Alle Fenster in den Schlafräumen haben Rollos, mit denen wir den Raum abdunkeln können. Darüber hinaus bieten die Fenster optimale Lüftungsmöglichkeiten. Bettwäsche bringen die Eltern mit und sie achten selbst auf das Wechseln dieser.

Unsere Flure verbinden alle Räumlichkeiten des Gebäudes miteinander.

 

Außengelände:
Der Kindergarten hat einen eigenen Spielplatz mit einem Sandkasten, einer Spielrutsche, zwei Schaukeln, einem Spielhäuschen und viel Platz um mit Fahrzeugen zu fahren. Die Umgebung ist nicht ideal, aber wir haben das bestmögliche getan und einen Ort geschaffen an dem die Kinder gut spielen können. Vielfältige Möglichkeiten zur Bewegungserfahrung sind hier gegeben.

 

 

 

Baumaterialien
Die Kinder haben die Möglichkeit mit verschiedenen Baumaterialien, wie z.B. Holzbausteinen, Konstruktions- und Legomaterialien etwas zu bauen und neues zu erfinden. Die Materie kann hier erprobt werden, die Schwerkraft getestet, die Kreativität ausgebaut u.v.m.

 

 

 

Materialien für Rollenspiele
Die Puppenecke bietet den Kindern die Möglichkeit in verschiedene Rollen zu schlüpfen und sich in diesen Rollen auszuprobieren. Dieser Prozess ist für Jungen und Mädchen gleichermaßen wichtig, damit die Kinder ihren Platz in der Gesellschaft finden können. Zur Verfügung stehen: Holzmöbel, Geschirr, Puppen, Taschen, Verkleidung aller Art u.v.m.

 

 

Bücher
In unserem Kindergarten haben wir viele Bücher. Man kann sich Bücher ansehen oder sie sich vorlesen lassen.

 

 

 

 

Gesellschaftsspiele und Puzzles
Den Kindern stehen in den Gruppenräumen verschiedene Spiele zur Auswahl, wie z.B. Farbspiele, Gesellschaftsspiele, Puzzles, Memorys, Dominos, Legespiele und Konzentrationsspiele.
 

 

 

 

Materialien im Bewegungsraum
Ein sehr beliebter und viel genutzter Raum im Kindergarten ist der Bewegungsraum. Hier wird mit großen und kleinen Turngeräten wie z.B. Sprungkästen, Turnbänken, Kletterwand, Trampolin, Sitzunterlage und Turnmatten gearbeitet und es werden Spiele im Kreise und aus der Bewegung heraus gespielt.

 

 

 

Materialien zum Malen und Basteln
In jedem Gruppenraum gibt es eine Vielzahl von Mal-und Bastelutensilien. Während des Kunstunterrichtes und im Kontext des Tagesablaufes wird regelmäßig die Kreativität des Kindes gefördert und zu den Jahreszeiten passend gestaltet. Die Kinder haben während der freien Spielzeit offenen Zugang zu Malsachen und können nach eigenem Wunsch gelerntes vertiefen. Im Flur werden regelmäßig gebastelte und gemalte Werke ausgestellt und schmücken so unseren Kindergarten.

 

Musik- und Rhythmusinstrumente
Nicht nur im Musikunterricht werden Musik- und Rhythmusinstrumente eingesetzt. Diese dienen uns ebenfalls bei der Unterstützung und Begleitung des Tagesablaufes und werden zur freien Improvisation der Kinder zur Verfügung gestellt. Neben dem frühen Erlernen von Rhythmus und Gehör nutzen wir den therapeutischen Aspekt und schaffen Rituale.

© 2019. Deutsche Schule Sankt Petersburg. All rights reserved.
Die Nutzung von Texten, Bildern, Videos und grafischen Elementen dieser Website (deutscheschule.ru) ist ohne schriftliche Genehmigung der Schulleitung untersagt.