Startseite > Nachrichten > Reise ins Märchenland

Nachrichten

23.10.2019

Reise ins Märchenland

Im Zuge der zweiwöchigen Projektwoche zum Thema „Die magische Welt des Märchens“ haben die Mondgruppenkinder zusammen mit den Erzieherinnen Svetlana und Marina einen erlebnisreichen Ausflug ins Theater „Das Haus des Märchens“ gemacht.

Um sich auf diesen besonderen Besuch vorzubereiten, bastelten die Kinder zuvor eine Collage und lernten dabei, dass zu einem Theaterbesuch viel mehr als nur das Erzählen einer Geschichte gehört. So muss man am Anfang seine Kleidung an der Garderobe abgeben, seine Eintrittskarte vorzeigen, sich als Zuschauer im Theatersaal einfinden und am Ende der Vorstellung applaudieren. Nicht zu vergessen ist natürlich auch das Buffet in der Vorstellungspause. Geübt wurde der Theaterbesuch auch, indem die Erzieherinnen den Kindern im Laufe der Projektwoche die verschiedensten Märchen vorspielten.

Schließlich war es so weit: Nach einer aufregenden Busfahrt, konnten die Kinder endlich unter Beweis stellen, wie viel sie bereits über Märchen und das Theater gelernt haben. Gespielt wurde „Das Märchen vom dummen Mäuschen“ und das erste, das uns Zuschauern auffiel war die erstaunlich schön dekorierte Bühne. Genau genommen gab es dort keinen klassischen Theatersaal mit Sesseln, sondern eine sehr detaillierte Kulisse, in der man sich frei bewegen können. Nachdem es sich jedes Kind auf den Sitzkissen gemütlich gemacht hatte, betrat die Hauptperson die Bühne, eine als Maus verkleidete Schauspielerin, die die Mondgruppe darin einweihte, dass ihr Mäusekind nicht schlafen kann.

Auf der Suche nach der Lösung für dieses Problem, begleiteten die Kinder die Mäusemama durch den Märchenwald und trafen seine anderen Bewohner. Dabei hatten sie sehr viel Spaß, weil sie nicht nur zuschauen konnten, sondern sogar selbst eine Rolle in der Geschichte spielten, indem sie zum Beispiel einer Henne halfen ihre Brille wieder zu finden oder Mücken für einen Frosch fingen. Es schien als seien die Requisiten aufwendig vorbereitet worden, was das Erlebnis umso echter gestaltete! Zuletzt gelang es den Kindern, das Mäuschen vor einer hungrigen Katze zu verstecken, sodass die Geschichte ein glückliches Ende nahm. Erschöpft fiel es in sein Bett, es wurde ein Lied zum Einschlafen gesungen und so schnell die Vorstellung begonnen hatte, endete sie auch.

Insgesamt hatten die Mondgruppenkinder nicht nur ganz viel Freude an dem Theaterbesuch, sondern konnten auch aufregende und besondere Erfahrungen mit auf ihren Weg nehmen. Zu Ende gegangen ist der Besuch mit einem Mittagessen im Kindergarten, schließlich brauchten alle Kinder nach einem solch aufregendem Tag eine warme Stärkung!

Justyna Ronkiewicz,
Deutsche Freiwillige im Kindergarten
© 2019. Deutsche Schule Sankt Petersburg. All rights reserved.
Die Nutzung von Texten, Bildern, Videos und grafischen Elementen dieser Website (deutscheschule.ru) ist ohne schriftliche Genehmigung der Schulleitung untersagt.